Interessante Informationen auch auf Facebook

Bevor der Frühling kommt sollte jetzt therapiert werden. Heuschnupfen vorbeugen....jetzt

 

Heuschnupfen entsteht, wenn die Lungen-Energie geschwächt ist und äußere Einflüsse (Pollen) einen zusätzlichen Angriff auf den Lungefunktionskreis starten.

Die Abwehr überschießt und es kommt zu Leere-Hitze = Rötungen mit Wind = Juckreiz.

 

Gerade, wenn im Herbst und Winter mehrere Erkältungen die Lunge weiter geschwächt haben, sollte man im Frühling frühzeitig mit ihrer Stärkung anfangen.

 

Die Chinesische Hühnersuppe gilt als traditionelle Kräftigungssuppe nach dem Gebären oder bei einem Schwächezustand. Das Huhn bildet die Grundlage für die stärkende Suppe, die mitgekochten Chinesischen Kräuter unterstützen und verstärken den Aufbau von Lebensenergie (Qi). Die Wurzeln von Engelwurz, Pfingstrosen sowie Szechuan-Liebstöckel, Bocksdornfrüchte und rote Datteln stärken und nähren die Körpersubstanz. Tragant- und Glockenwindenwurzel stärken zusammen mit dem Kokospilz die Mitte und das Qi.

Zubereitung: Biohuhn in drei bis fünf Litern Wasser mindestens zwei Stunden auskochen, am besten über Nacht auf sehr kleinem Feuer. Den Beutelinhalt mit den Kräutern dazugeben und nochmals zwei Stunden köcheln lassen. Während der letzten Stunde kann man je nach Geschmack Biogemüse hinzufügen. Die Suppe mit Küchenkräutern, Gewürzen und Salz abschmecken, sie darf aber nicht scharf gewürzt sein. Je nach Geschmack filtern oder das Hühnerfleisch und die essbaren Kräuter mit der Suppe geniessen.
Anwendung: Eine Schale pro Tag morgens oder mittags warm einnehmen. Nicht im Mikrowellenherd erhitzen. Ein Beutel reicht für eine Woche. Erst drei bis vier Tage nach der Geburt mit der Einnahme beginnen. Nicht während einer akuten Krankheit einnehmen. Im Kühlschrank nicht länger als eine Woche aufbewahren.

 

Anleitung Hühnersuppe

Tomaten und ihre Wirkung nach TCM

Es ist Sommer und das ist die Zeit der Tomaten! (Übersicht über die richtige Ernährung im Sommer) Diese passen gut in die warme Jahreszeit, da sie sehr kühlend auf unseren Körper wirken und damit der Sommerhitze etwas entgegensetzen können. Dementsprechend sollten wir allerdings im Winter die Finger davon lassen...

Wirkung nach TCM:

thermische Wirkung: kalt
Gemeinsam mit Gurke gehören Tomaten zu den kältesten Gemüsesorten, die es gibt. Der hohe Wassergehalt ist ein Hinweis darauf!

Geschmack: sauer, süß
Sauer gehört zur Leber (Holzelement) und stärkt diese. Wenn man allerdings zu viel sauer isst (z.B. halber Liter Orangensaft oder in Essig ertränkter Salat), kann das der Leber schaden! 
Süß ist der Geschmack von Milz und Magen (Erdelement) und unterstützt diese sowie die Verdauung. Tomaten werden heutzutage oft extrasüß gezüchtet und enthalten dann viel Fructose! (Achtung bei Intoleranz)

Farbe: rot
Alle roten Nahrungsmittel stärken das Herz (Feuerelement) und tonisieren unser Blut.

Bei folgenden Beschwerden werden Tomaten demnach in der TCM eingesetzt:
Bluthochdruck, rote Augen, Kopfschmerzen, trockene Verstopfung, Nasen- und Zahnfleischbluten, trockene Augen, Magenschwäche, Nachtblindheit, hohes Cholesterin, Krebs-Prophylaxe

Kontraindikationen: Durchfall oder dünner Stuhl, innere Kälte (leicht frieren) 
Wenn Sie im Bauch (Verdauung) oder an anderen Körperstellen (Füße, etc.) unter Kälte leiden, verzichten Sie bitte auf rohe Tomaten! Diese kühlen Sie noch weiter ab. Durch Kochen, Dünsten oder Braten werden Tomaten wärmer und damit auch für eine schwächere Verdauungbekömmlich. Sie wirken aber auch im gekochten Zustand noch kühlend und helfen uns bei den oben genannten Problemen.
Danke Katharina Ziegelbauer, 15.05.2014

Agressive Energie ausleiten

Agressive Energie in der TCM (traditionell chineische Medizin) ist eine ungesunde Energie, die zumeist Stagnation und Hitze erzeugt.

Symptome hierfür können vielfälltig sein und sich von übermäßigem Hitzegefühl über Allergien bis hin zu schweren Erkrankungen zeigen.

Die agessive Energie kann auch Grund dafür sein, das Behandlungen (besonders naturheilkundliche) nicht oder nur mäßig wirken.

Es besteht aber die Möglichkeit diese Energien nach einem Behandlungsprotokoll auszuleiten. Meist reicht eine Sitzung von 10-20 min. aus.

Info zum Pollenflug ....

 

Aktuelle Polenflugdaten unter http://www.wetteronline.de/pollen.htm



"Akupunktur heilt, was gestört ist,

jedoch nicht was zerstört ist" (Herget)

Jetzt erstmals in deutsch. "Magische Punkte in der Akupunktur" nach Master Tung.  Hier klicken und bestellen.

Pia Braun 

Heilpraktikerin / Diplom Therapeutin für trad. chin. Medizin

 

皮亚布劳恩

Mitglied der Gesellschaft für Biologische Krebsabwehr e. V. (GfBK)

 

http://www.biokrebs.de/

Besucherzahlen